Glasperlenstrahlen Metallbearbeitung

Glasperlenstrahlen in der Metallbearbeitung

Bestens geeignet zur Verbesserung der optischen Eigenschaften bei der Oberflächenbehandlung von Werkstücken ist das Glasperlenstrahlen. Diese Art der Oberflächenbehandlung zählt zum Bereich des Kugelstrahlens. Sie möchten Oberflächen speziell reinigen lassen und ganz bestimmte optische Effekte erzielen? Dann ist der Arbeitsgang des Glasperlenstrahlens genau die richtige Bearbeitungsart für Ihr Werkstück und Ihre Produkte.

Dekorative Oberflächen-Effekte mit Glasperlenstrahlen erzielen

Das Glasperlenstrahlen wird auch mit dem Begriff Glasperlstrahlen bezeichnet. Wichtig zu wissen für unsere Kunden: In Folge dieser Bearbeitungsart können insbesondere an dünnen Blechen Druckeigenspannungen und Verformungen auftreten. Andererseits können Oberflächen durch die beidseitige Verwendung des Glasperlenstrahlens leicht verfestigt werden. Glasperlenstrahlen, wie zum Beispiel Kugelstrahlen oder auch Shotpeening werden so gezielt zur Oberflächenverfestigung von Werkstücken eingesetzt.

Besonders hervorzuhaben ist das Glasperlenstrahlen in der Schlussphase der Metallbearbeitung, wenn es um die Erstellung einer dekorativen Oberfläche geht. Mit dem Glasperlenstrahlen kann die typische matt glänzende homogene metallische Oberfläche erzeugt werden.

Wie wird nun die Werkstückoberfläche genau verformt? Die Glasperlen werden auf die Oberfläche gestrahlt. Dabei wird die Oberfläche durch die Kugeln so verformt, dass jeder Einschlag der Glasperlen tatsächlich wie ein Hohlspiegel wirkt. Die gestrahlten Werkstücke erhalten durch die winzigen halbrunden Einschläge einen  matten unverwechselbaren Glanz. Ideal ist eine solche verformte Oberfläche geeignet, um zum Beispiel unerwünschte Reflektionen und Blend-Effekte an metallenen Oberflächen, wie zum Beispiel bei Edelstahl, zu mindern.

Die Frage der Reinigung von metallenen Werkstücken durch Glasperlenstrahlen

Eine oft genutzte Aufgabe, die durch Glasperlenstrahlen erledigt werden soll, ist das Reinigen von Werkstücken. Der Reinigungseffekt wird durch Glasbruch verstärkt. Denn werden Glasperlen nach der Anwendung wieder verwendet, bildet sich neben den Glasperlenkugeln auch Glasperlenbruch. Mit der abrasiven, also glättenden, schleifenden und reinigenden Wirkung des Glasperlengemisches kann eine optimale Reinigung erfolgen. Außerdem ändert sich der Glanz in seinem Farbeindruck von Silber zu Weiß.

Minimaler Verzug beim Glasperlenstrahlen möglich

Es gibt im Bearbeitungsprozess diverse Möglichkeiten, für einen minimalen Verzug beim Glasperlenstrahlen zu sorgen. Möglich wäre zum Beispiel die beidseitige Bearbeitung des Werkstücks, oder, wenn das nicht möglich ist, eine Bestrahlung des Werkstückes mit möglichst geringer Intensität. Dabei werden der verwendete Druck, die Bearbeitungszeit und die Korngröße genau so angepasst, dass noch optimale Arbeitsergebnisse erzielt werden. Als Faustregel gilt aber, dass Blechstärken unter 1 mm nicht optimal für das Bestrahlen mit Glasperlen geeignet sind. Ideal ist das Glasperlenstrahlen dagegen im Behälter-, Apparate-, und Rohrleitungsbau geeignet – überall dort, wo dickere Materialstärken zu verzeichnen sind. Mit dem Glasperlenstrahlen durch unser Unternehmen entstehen hier die typischen silbrig matt glänzende und gereinigte Oberflächen bei Ihren Apparateteilen.

Auch im Motorenbau können Motoren- und Getriebeteile aus Aluminium optimale durch Glasperlenstrahlen bearbeitet werden. Nutzen Sie das Know-how eines  zuverlässigen Partners in der Metallbearbeitung, Fertigungs- und Umformtechnik in Deutschland.

Wir bearbeiten für Sie folgende Materialien

  • Stahl
  • Edelstahl
  • Aluminium
  • Messing
  • Kupfer